Regionalleitung (m/w/d) Hilfen für Menschen mit Behinderung

Kontakt Ansprechpartner BHO Personalberatung GmbH
Frau Hoffmann-Reiß
Telefon: 0711 49066313 l Mobil: 0172 7321159
Jetzt bewerben
Veröffentlicht 12.03.2021
Informationen
Vertragsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit

Der Sonnenhof ist ein großer und bedeutender Arbeitgeber im Bereich Hilfen für Menschen mit Behinderung in Schwäbisch Hall.

Der Sonnenhof ist ein großer und bedeutender Arbeitgeber im Bereich Hilfen für Menschen mit Behinderung in Schwäbisch Hall. Etwa 1.000 Mitarbeiter sind in der diakonischen Einrichtung beschäftigt, welche ihre Aufgaben mit ökumenischer Weite im Sinne evangelischer Diakonie innerhalb der Evangelischen Landeskirche in Württemberg wahrnimmt. Durch ein breites Band an Angeboten ermöglicht der Sonnenhof über 1.600 Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern mit Unterstützungsbedarf die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in der Region Hohenlohe-Franken.

Im Rahmen eines Organisationsentwicklungsprozesses sind wir beauftragt, die neu geschaffene Stelle als Regionalleiter (m/w/d) für die Angebote in der Region Schwäbisch Hall zu besetzen.
Im Auftrag unseres Kunden besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position der

Regionalleitung (m/w/d)
Hilfen für Menschen mit Behinderung für die Region Hohenlohe-Franken

Ihre Aufgaben:

  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Vorständen und dem Managementteam im ambulanten und stationären Bereich für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • Führung von Mitarbeitern
  • Mitwirkung am Strategiefindungsprozess des Sonnenhofs insgesamt
  • Aufbau einer Geschäftsfeldstrategie für den Landkreis Schwäbisch Hall und die Region Hohenlohe-Franken pro Hilfebereich
  • Monitoring und frühzeitige Meldung sich abzeichnender Umfeldveränderungen mit Impact auf die Geschäftsfeld- und Gesamtstrategie
  • Erfüllung der jährlichen Zielvereinbarung
  • Entwicklung und Umsetzung einer Regionalstrategie im Landkreis Schwäbisch Hall und der Region Hohenlohe-Franken und Bestimmung der zukünftigen Standorte mit deren spezifischen Angeboten
  • Eigenständige Erarbeitung und Umsetzung von Gegenmaßnahmen bei Planabweichungen und Verbesserungspotenzialen einschließlich Budgetausgleichsverpflichtung
  • Enge und kooperative Zusammenarbeit mit dem weiteren Regionalleiter der Stadt Schwäbisch Hall

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Masterstudium in Sozialwissenschaften, BWL oder Wirtschaftsrecht
  • Fundierte Fachkenntnisse im Bereich Eingliederungshilfe und Betriebswirtschaft
  • Erfahrung in Strategiefindungsprozessen und deren Realisierung
  • Fundiertes Management- und Führungs-Know-how
  • Unternehmerische Kompetenzen sowie analytische Fähigkeiten
  • Durchsetzungs- und Umsetzungsvermögen
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit in den Verhandlungen mit Kommunen und Kostenträgern

Wir bieten:

  • Ein ausgezeichnetes Arbeitsklima
  • Die Leistungen eines diakonischen Trägers
  • Dienstfahrzeug – auch zur privaten Nutzung
  • Eine historische Stadt mit außergewöhnlichem Kunst- und Kulturangebot sowie Bildungsmöglichkeiten eingebettet in einer wunderbaren Landschaft mit vielen Freizeit- und Erholungsangeboten
  • Hohe Lebens- und Wohnqualität

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, dann gibt Ihnen Frau Hoffmann-Reiß vorab weitere Informationen – auch am Wochenende. Selbstverständlich wird Ihre Bewerbung absolut vertraulich behandelt. Bitte senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen an: BHO Personalberatung GmbH
Leitzstraße 45 • 70469 Stuttgart
Telefon: 0711 49066313 l Mobil: 0172 7321159


Region

Baden-Württemberg, Deutschland
Sudetenweg 92, 74523 Schwäbisch Hall

Arbeit mit Menschen mit Behinderung: helfen, unterstützen & fördern

Menschen mit Behinderung benötigen oft Unterstützung, um ein selbstbestimmtes Leben führen und an der Gesellschaft teilhaben zu können. Soziale Jobs in dem Bereich werden sowohl von privaten als auch von staatlichen Institutionen angeboten. Je nach Anforderungsprofil werden teils profunde Fachkenntnisse zur Arbeit mit behinderten Menschen verlangt. Quereinsteiger mit Vorkenntnissen und sozialer Kompetenz haben dennoch gute Chancen auf eine offene Stelle.

Arbeit mit behinderten Menschen in einer Tagesstätte

Zur Unterstützung behinderter Menschen werden von Tagesstätten vorzugsweise Heilerziehungspfleger, Ergotherapeuten und Heilpädagogen gesucht. Ziel ist es, den Menschen eine Tagesstruktur zu geben, anhand derer sie Zug um Zug die Fähigkeit entwickeln, ein selbstständigeres Leben zu führen.
Erforderlich sind eine ausgeprägte Beratungs- und Sozialkompetenz. Kommunikative Fähigkeiten und ein souveränes Engagement sind ebenso gefragt. Offene Stellen werden in Voll- und oft in Teilzeit angeboten. Die Jobs gelten als krisensicher und systemrelevant.

Pädagogische Schulbegleitung

Bewerber mit abgeschlossenem Studium der Sozialarbeit oder Sozialpädagogik haben die Chance zur Betreuung autistischer Kinder und Kindern mit einer seelischen Behinderung. Diese verantwortungsvolle Tätigkeit wird von privaten Trägern und von staatlichen Institutionen nachgefragt. Je nach Träger eignet sich diese soziale Stelle zudem für Quereinsteiger bei entsprechender Eignung.
Es geht primär darum, autistischen Kindern die geistige Aufnahme des Unterrichts zu erleichtern. Dies wird durch eine fortlaufende Betreuung im Unterricht erreicht.
Diese Stellen erfordern Empathie, Geduld und Teamfähigkeit, da Hilfeplangespräche mit den Behörden und beteiligten Lehrern abgestimmt werden.

Diese Tätigkeit stellt eine erfüllende Arbeit mit behinderten Menschen dar und ist je nach Schwere der geistigen Behinderung und Zielerreichung zeitlich befristet. Aufgrund der bundesweit starken Nachfrage erfolgt nach erfolgreich abgeschlossener Betreuung (z. B. nach Beendigung der erstrebten Schulausbildung des Kindes/Jugendlichen) je nach Wunsch zeitnah eine neue Betreuungsaufgabe. Offene Stellen werden in Teilzeit und je nach Alter des Kindes/Jugendlichen mitunter in Vollzeit angeboten.

Assistenz und Intensivpflege

Menschen mit dem Wunsch nach intensiver und individueller Betreuung können in der 1:1-Assistenz oder Intensivpflege einer Einzelperson wertvolle Erfahrungen sammeln. Soziale Jobs wie diese werden durch betroffene Menschen nachgefragt, die eigenständig leben möchten und regelmäßiger Hilfe bedürfen. Als Arbeitgeber treten zudem private Träger auf, die gezielt gut ausgebildetes Personal rekrutieren.

Soziale Stellen wie diese erfordern Empathie, Geduld und Fingerspitzengefühl. Insofern sollten sich nicht nur ausgebildete Heilerziehungspfleger, Krankenschwestern oder Sozialarbeiter angesprochen fühlen, sondern auch Menschen, die soziale Verantwortung übernehmen möchten und zuverlässig sind.



Arbeit mit behinderten Menschen wird in einer Fülle von sozialen Stellen nachgefragt. Neben ausgebildetem Fachpersonal haben Quereinsteiger mit Empathie, Geduld und Beharrlichkeit gute Chancen auf eine offene Stelle.

Unsere Partner:innen