Pädagogische / Pflegerische Fachkraft (m/w/d) in Hattingen und Schwelm gesucht

Kontakt Ansprechpartner Paritätische NRW
Jetzt bewerben
Veröffentlicht 15.11.2021
Informationen
Vertragsart Festanstellung

Pädagogische / Pflegerische Fachkraft (m/w/d) in Hattingen und Schwelm gesucht


Wir suchen:

Die Kontakt- und Krisenhilfe ist seit über 35 Jahren ein Anbieter von Eingliederungshilfen für chronisch psychisch erkrankte Erwachsene im Ennepe-Ruhr-Kreis und Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband. Wir betreiben u. a. eine Tagesstätte mit zwei Standorten, drei Kontakt- und Beratungsstellen und eine betreute Wohngemeinschaft mit dreiPlätzen. Das umfangreichste Angebot ist das Ambulant Betreute Wohnen (ca. 350 Betreute).
Zur Verstärkung unserer Teams im Ambulant Betreuten Wohnen in Schwelm und Hattingen suchen wir ab sofort vier Sozialarbeiter*innen / Sozialpädagog*innen oder Heilerziehungspfleger*innen, Ergotherapeut*innen, Erzieher*innen oder Krankenpfleger*innen für eine 30-Stunden-Stelle in Hattingen, zwei volle Stellen (38,5 Stunden) in Schwelm sowie eine 30-Stunden-Stelle in Schwelm.

Keine Führungsverantwortung

Arbeitsorte:

Moltkestr. 28, 58332 Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Bahnhofstr. 16, 45525 Hattingen, Ruhr, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Arbeitszeit:

2 x 38,5 Wochenstunden,
2 x 30 Wochenstunden.

Vergütung:

Arbeitsvertragsbedingungen (AVB) des Paritätischen Wohlfahrtsverbands + Qualifikation und Berufserfahrung.

Befristung:

Befristetes Arbeitsverhältnis für 12 Monate, anschließend Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.

Ihre Aufgaben:

  • Betreuung von Klient*innen
  • regelmäßige Teilnahme an Team- und Supervisionssitzungen
  • Akquise und Erstgespräche
  • Erstellung von Hilfeplänen und Entwicklungsberichten
  • Teilnahme an Hilfeplan- bzw. Teilhabeplanungsgesprächen bei den Kostenträgern

Ihr Profil:

Sinnvoll wären Berufserfahrungen im sozialpsychiatrischen Bereich (mit chronisch psychisch erkrankten Erwachsenen), Erfahrungen im Ambulant Betreuten Wohnen wären von Vorteil sowie Kenntnisse im aktuellen Sozialrecht u. ä., Führerschein Klasse B und ein eigener PKW, gute PC-Kenntnisse (u. a. Microsoft Office).

Weiterhin erwarten wir:

  • Berufsausbildung / Studium: Fachkrankenpfleger*in, Heilerziehungspfleger*in, Heilpädagog*in, Studium der Sozialen Arbeit (grundständig), Hochschulabschluss: Bachelor (Fachhochschule), Erzieher*in oder Vergleichbares.
  • Berufserfahrung sinnvoll.
  • Führerscheine: Zwingend erforderlich ist eine Fahrerlaubnis B PKW/Kleinbusse (alt: FS 3)
  • Erforderliche Fahrzeuge: Eigener PKW.
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zu eigenständigem planvollem Handeln
  • Engagement und Organisationstalent
  • Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung

Wir bieten:

  • eine vielseitige und interessante Tätigkeit, die selbständiges und eigenverantwortliches Handeln erfordert
  • motivierte, dynamische, kompetente und freundliche Teams (regelmäßige Teamsitzungen)
  • regelmäßige Supervision
  • gute Fort- und Weiterbildungsangebote
  • 29 Tage Urlaub laut Vertrag
  • kein Wochenend- und Schichtdienst
  • mehrere Dienstwagen zur Verfügung
  • intensive Einarbeitung nach Einarbeitungskonzept
  • Diensthandy
  • Möglichkeiten der persönlichen Entfaltung, z. B. mittels Entwicklung eigener Angebote
  • eine Vergütung nach AVB (Arbeitsvertragsbedingungen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes)
  • zusätzliche Altersversorgung (nach einjähriger Tätigkeit)
  • VL u. ä.

Die Stellen sind zunächst auf ein Jahr befristet, mit der realistischen Aussicht auf eine unbefristete Anstellung.

Region

Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Schwelm

Jobs in der Pflege: Erfüllende Aufgaben mit und für Menschen

Eine stetig zunehmende Lebenserwartung und bessere medizinische Versorgung bedingen, dass Jobs und Stellenangebote in der Pflege nachgefragt und krisensicher sind. Bewerber mit einer fachspezifischen Ausbildung sowie Quereinsteiger finden zahlreiche Möglichkeiten für eine offene Stelle im sozialen Bereich. Das gilt gleichermaßen für Jobs und offene Stellen mit Führungsverantwortung.

Offene Stellenangebote für Pflegefachkräfte

Hier gibt es zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Ältere Menschen bedürfen mitunter einer stundenweise Hilfe zu Hause. Bewerber, die Abwechslung suchen und einen mobilen Job bevorzugen, finden als Pflegefachkraft in der ambulanten Pflege eine neue Herausforderung.
Ausgebildete Kranken- und Altenpfleger sowie Kinderkrankenpfleger und Gesundheitspfleger haben beste Chancen. Menschen mit einer Ausbildung zum Pflegehelfer oder zur examinierten Pflegehilfskraft finden in zahlreichen Rehabilitationskliniken und privaten Trägern offene Stellenangebote. Oft sind die Stellen unbefristet und daher krisensicher.
Pflegefachkräfte mit IT-Kenntnissen können in der Schulung und Fortbildung bei sozialen Trägern eine verantwortungsvolle Stelle finden. Die zunehmende Digitalisierung in der Pflege macht diese Stellen zu sicheren und perspektivisch interessanten Arbeitsplätzen.
Zur Aufbereitung und stetigen Aktualisierung der Fortbildungssoftware zuzüglich der Unterlagen lohnt der Einstieg als Projektmanager für Digitalisierung in der Pflege. Basis ist hier Berufserfahrung als Pflegefachkraft. Quereinsteiger mit sozialem Hintergrund und IT-Affinität haben ebenso eine Chance.

Fazit: Mit der Basisausbildung zur Pflegefachkraft haben Bewerber beste Chancen auf eine offene Stelle im gesamten Bundesgebiet. Variantenreiche Anforderungsprofile ermöglichen viele Entwicklungsmöglichkeiten.

Offene Stellen in der Pflegedienstleitung

Menschen mit Berufserfahrung im Pflegebereich können sich zum Einstieg in leitende Funktionen als stellvertretende Pflegedienstleitung bewerben. Viele Träger expandieren und bauen neue regionale Pflegeteams auf. Bewerber mit Führungskompetenzen haben auch als Einsteiger gute Chancen. Da die meisten offenen Stellen in Voll- oder Teilzeit angeboten werden, bietet sich bei entsprechender Eignung alleinerziehenden Müttern und Vätern die Gelegenheit zum Einstieg.

Ausgebildete Krankenpfleger mit angeschlossenem Pflegestudium oder Studium des Pflegemanagements haben beste Aussichten auf Erfolg in der Pflegedienstleitung. Hier geht es vorrangig um die organisatorische und wirtschaftliche Führung einer Klinik oder Pflegeeinrichtung. Einige Träger setzen auf das duale Führungsprinzip. Bewerber sollten ausgeprägte Führungskompetenzen und den Willen zur ständigen Weiterbildung mitbringen.
Als ausgebildete Pflegefachkraft besteht die Option, eine Weiterbildung zur Pflegedienstleitung zu absolvieren. Diese wird einem Studium gleichgestellt. Bewerber mit Führungsambitionen können sich damit auf eine Stelle zur Gesamtpflegedienstleitung bewerben.
Das Profil dieser Stellen umfasst die Leitung und Steuerung aller pflegerischen Angebote eines Trägers. Dabei wird auf fachliche, betriebswirtschaftliche und personelle Kriterien abgestellt.

Fazit: Das Spektrum möglicher Stellenangebote als Pflegedienstleitung umfasst zahlreiche Angebote. Mit der Basisausbildung zur Pflegefachkraft und einem angeschlossenen Studium oder einer gleich zu bewertenden Weiterbildung zur Pflegedienstleitung stehen den Bewerbern zahlreiche Entwicklungsmöglichkeiten offen. Selbst Teilzeitangebote sind in dem Umfeld keine Seltenheit, zumal einige Träger und Kliniken auf duale Führungskonzepte setzen.


Finden Sie hier passende Stellenangebote in der Pflege aktiv am Menschen, im Pflegemanagement oder der Pflegeorganisation.

Unsere Partner:innen